Wiederherstellende rassistische Gerechtigkeit

Ein Aufruf zu einem Leben in blühender Freiheit

NEU! Ressourcen zum Monat der schwarzen Geschichte

Der Baptistische Weltbund schließt sich den vielen Menschen auf der ganzen Welt an, die im Februar den Monat der Schwarzen Geschichte feiern.

In Anerkennung dieser bedeutsamen Zeit hat die BWA ein liturgisches Material erstellt, das für Ihren gottesdienstlichen Kontext angepasst werden kann, sowie eine biblische Reflexion von Everton Jackson, dem Direktor der BWA für integrale Mission. Klicken Sie unten, um auf diese Ressourcen zuzugreifen.

Eine globale Baptistenfamilie, die zusammensteht

Angesichts der anhaltenden Rassenungerechtigkeit in der Welt hat der BWA im Oktober 2020 mit einstimmiger Bestätigung durch den BWA-Vorstand eine spezielle Aktionsgruppe für Rassengerechtigkeit ins Leben gerufen. Unter dem gemeinsamen Vorsitz von BWA-Generalsekretär Elijah M. Brown und dem Ersten Vizepräsidenten des BWA, Karl Johnson aus Jamaika, machte sich die Aktionsgruppe auf eine zweijährige Reise, um:

 

    • die BWA-Jahrestagung 2022 auf das Thema der Rassengerechtigkeit auszurichten, mit Hauptrednern, der Arbeit aller 14 BWA-Kommissionen, Pilgerfahrten und anderen Gebets- und Aktionspunkten
    • Theologische Reflexion über die Forderung nach Rassengerechtigkeit in der heutigen Gesellschaft und Kirche unter besonderer Berücksichtigung von tDas Thema der Reparationen
    • Entwicklung von Instrumenten für ein kontinuierliches Engagement innerhalb des BWA, der BWA-Mitgliedsorganisationen und der Kirchen, damit das Streben nach Rassengerechtigkeit eine ständige Priorität bleibt

Neben den Ko-Vorsitzenden gehörten Cassandra Jones (Vorsitzende der BWA-Kommission für Rassen-, Geschlechter- und Wirtschaftsgerechtigkeit, USA), Everton Jackson (BWA-Direktor für Integrale Mission, Jamaika), Michael Okwakol (ehemaliger BWA-Vizepräsident und Gründer/Präsident von African Church Empowerment Ministries) zu den Gründungsmitgliedern des Lenkungsausschusses dieser Aktionsgruppe, Uganda), und Silvia Rapisarda (Pfarrerin der Chiesa Battista di Catania, Italien). Marsha Scipio kam im Februar 2021 mit ihrer Ernennung zur Direktorin von Baptist World Aid hinzu. In Zusammenarbeit mit den zuständigen BWA-Kommissionen und einem größeren Kreis von wichtigen Interessenvertretern, Experten und Führungskräften entwickelte die Aktionsgruppe eine Erklärung zum Thema "Restorative Racial Justice" (Wiederherstellende Gerechtigkeit zwischen den Rassen), die vom Exekutivausschuss am 9. Juli 2022 bestätigt und dem BWA-Generalrat während der BWA-Jahrestagung 2022, die vom 10. bis 15. Juli in Birmingham, Alabama, USA, stattfand, vorgelegt wurde.

Erklärung des BWA-Exekutivausschusses 2022-07.1 Wiederherstellende rassische Gerechtigkeit

Die Notwendigkeit einer wiederherstellenden Rassengerechtigkeit

Die menschliche Neigung, sich das anzueignen, was unseren Brüdern und Schwestern gehört, ist eine uralte Sünde, die nach wie vor vor den Türen unserer Herzen hockt, sowohl individuell als auch kollektiv. Im Laufe der Geschichte wurde diese Tendenz durch die sündige Lüge des Rassismus begünstigt - sich selbst oder seine Gruppe so darzustellen, als sei sie von Natur aus überlegen - mit ihren vielen Erscheinungsformen, die strukturiert und unstrukturiert, kollektiv und individualisiert, absichtlich und unbewusst, propagiert oder vererbt sind.

Das Evangelium Jesu befreit uns von den sündigen Ketten der angeborenen Überlegenheit für die Freiheit der angeborenen Mitwürde im Bilde Gottes, die ihren endgültigen Ausdruck darin findet, dass "jede Nation, jeder Stamm, jedes Volk und jede Sprache vor dem Thron und vor dem Lamm" in der Fülle der Anbetung und Gleichheit steht. Entscheidend ist, dass diese Freiheit nicht in der Ausrottung der Elemente besteht, die am häufigsten zum Rassismus beigetragen haben - Nation, Stamm, Volk oder Sprache -, sondern in der Feier dieser wunderbaren Vielfalt der Mitwürde in Gleichheit. 

Mit dieser Vision einer blühenden Freiheit zu leben, erfordert Umkehr, Neuorientierung, Wiederherstellung und das Streben nach gerechter Gerechtigkeit. Auf diese Weise werden sowohl der Fänger als auch der Gefangene frei.

Historische Erklärungen zur Rassengerechtigkeit

In der Geschichte der BWA hat sich die weltweite Baptistenfamilie immer wieder für Rassengerechtigkeit eingesetzt. Mehr als 60 Resolutionen und Erklärungen wurden zum Thema Rassengerechtigkeit veröffentlicht, drei wichtige Beispiele sind unten verlinkt.

 

Ressourcen für Rassengerechtigkeit 

Schauen Sie sich die folgenden Ressourcen an, die das Engagement für Rassengerechtigkeit fördern sollen. Zu den Ressourcen gehören Leseempfehlungen, Überlegungen zu den historischen Initiativen der BWA für Rassengerechtigkeit, Podcasts, Kinderbücher und mehr.

 

Gespräche über Gerechtigkeit

Gemeinsam im Gebet stehen

Der Baptistische Weltbund veranstaltete die Veranstaltung "Standing Together in Prayer: Baptisten gegen Rassismus", eine gemeinsame Stunde des Gebets und des Dialogs, die von baptistischen Leitern aus der ganzen Welt geleitet wurde. Sehen Sie sich unten eine Aufzeichnung der Gebetsversammlung an.
Pfarrer Anslem Warrick, Vorsitzender der BWA-Kommission für Menschenrechte, Friedenskonsolidierung und Versöhnung, spricht ein Gebet für Rassengerechtigkeit in Erinnerung und in Anerkennung des Vermächtnisses von Martin Luther King Jr. für Rassengerechtigkeit.