Die Baptistische Weltallianz veranstaltet ein Solidaritätswochenende für Myanmar

Lädt globale Baptisten zu Gebet, Nachdenken und Handeln ein
Baptist World Alliance Logo

ZUR SOFORTIGEN FREIGABE

ZUR SOFORTIGEN FREIGABE

(FALLS CHURCH, VIRGINIA - 24. April 2021) 

Als Antwort auf die andauernde Gewalt und Unruhen in Myanmar ruft die Baptistische Weltallianz (BWA) Baptisten weltweit auf, sich im Gebet, in der Reflexion und in Aktionen während eines "Red Ribbon Solidarity Weekend" zu vereinen, das vom 28. April bis zum 2. Mai stattfindet.

Marsha Scipio, Direktorin von Baptist World Aid (BWAid), hat in Zusammenarbeit mit baptistischen Leitern aus aller Welt eine Reihe von Hilfsmitteln zusammengestellt, die Baptisten in dieser kritischen Zeit die Möglichkeit geben, zu lernen, zu beten, sich auszutauschen und ihre Stimme zu erheben.

"Die blutbefleckten Straßen von Myanmar sind ein klarer Aufruf an die weltweite Baptistenfamilie, mit unseren Schwestern und Brüdern in Myanmar zu trauern", sagte Scipio. "Dies ist keine Trauer, die nur mit Tränen verhüllt wird, sondern wir werden zu dem Gott beten, der den gebrochenen Herzen nahe ist, und im Gehorsam gegenüber dem Gott handeln, der uns auffordert, Gerechtigkeit zu suchen und Unterdrückung zu korrigieren."

Baptistische Pastoren sind eingeladen, Bibelstunden in der Wochenmitte und einen Teil ihres Wochenendgottesdienstes zu nutzen, um die Gemeinden zum Gebet und zur Antwort aufzurufen. Um die Gemeinden bei der Teilnahme an dieser Initiative zu unterstützen, hat die BWA eine Reihe von Ressourcen zusammengestellt, darunter ein Informationsblatt, biblische Betrachtungen, Gebetsanleitungen, Grafiken für soziale Medien, Folienpräsentationen und Videos.

In Zusammenarbeit mit der Asiatisch-Pazifischen Baptistischen Jugend sind auch Jugendliche weltweit eingeladen, sich mit den jungen Menschen in Myanmar zu solidarisieren. Die Proteste als Reaktion auf den Militärputsch im Februar wurden größtenteils von Menschen im Teenageralter und in den Zwanzigern organisiert, aber das Militär hat mit Brutalität geantwortet. Das Durchschnittsalter der Opfer liegt bei nur siebzehn Jahren. Die Jugend wird ermutigt, am Samstag, den 1. Mai, zum Gebet und zu einer Initiative zum Teilen in den sozialen Medien zu mobilisieren.

"Ich habe mit zunehmender Traurigkeit und einem Gefühl der Hilflosigkeit das Ausmaß der Gewalt beobachtet, die auf die unbewaffnete und unschuldige Zivilbevölkerung losgelassen wurde", sagte Roshan Mendis, Direktor von Asia Pacific Baptist Aid (APBAid). "Ich habe auch nicht aufgehört, über die Kreativität und den unbezwingbaren Geist der Widerstandsfähigkeit der Menschen in Myanmar im Angesicht der immer größer werdenden Widrigkeiten zu staunen. Und das hat mich dazu gebracht, mich mit ihnen zu solidarisieren."

Baptisten sind eingeladen, sich täglich mit einem strategischen Schwerpunkt zu beschäftigen. Mittwoch, 28. April, ist Studientag mit Andachtsinhalten, die zum Nachdenken über Gottes Wort anregen. Donnerstag, 29. April, ist der Advocacy Day, an dem es um die Mobilisierung von Unterstützung und Unterschriften geht. Freitag, 30. April, ist Gebetstag, um Baptisten weltweit in einer Zeit des globalen Gebets zu vereinen. Die Menschen werden ermutigt, um 7.00 Uhr morgens oder um 19.00 Uhr abends sieben Minuten lang zu beten, zu Ehren der mehr als 700 Menschen, die im Jahr 2021 getötet wurden. Ein Formular ist auch online verfügbar, um Ihre Gebete mit den Menschen in Myanmar zu teilen.

Samstag, 1. Mai, ist Share Day, an dem Menschen - vor allem Jugendliche - eingeladen sind, eine rote Schleife zu tragen und auf sozialen Medien mit dem Hashtag #standwithmyanmar zu posten. Sonntag, 2. Mai, ist Worship Day mit dem Schwerpunkt auf Predigt und Verkündigung.

"Als globale baptistische Körperschaft, wenn ein Teil verletzt ist, wird der Schmerz von uns allen empfunden. Wir stehen in Solidarität nicht nur mit unserer baptistischen Familie in Myanmar, sondern auch mit dem burmesischen Volk, das mit aller Kraft um seine demokratischen Rechte kämpft, die ihm in der Verfassung von Myanmar zugesichert wurden", sagte Steve Sanderson, stellvertretender Direktor für Mission bei BMS World Mission. "Sowohl unser Aufruf an diejenigen, die globalen Einfluss ausüben, als auch unsere Gebete zu dem Einen, der souverän über die ganze Schöpfung ist, ist, dass die bürgerlichen und politischen Freiheiten, die dem Volk von Myanmar schmerzlich verwehrt werden, ohne weitere Verzögerung wiederhergestellt werden."

Um mehr über das Myanmar Red Ribbon Solidarity Weekend zu erfahren oder um sich für die Teilnahme anzumelden, besuchen Sie BaptistWorld.org/stand-with-myanmar.

Klicken Sie auf . um auf Ressourcen zuzugreifen, die die Teilnahme der Kirchen an dieser Initiative unterstützen.

Klicken Sie auf . um auf Ressourcen zuzugreifen, die die Teilnahme von Jugendlichen an dieser Initiative unterstützen.

###

The Baptist World Alliance, founded in 1905, is a fellowship of 246 conventions and unions in 128 countries and territories comprising 51 million baptized believers in 176,000 churches. For more than 100 years, the Baptist World Alliance has networked the Baptist family to impact the world for Christ with a commitment to strengthen worship, fellowship and unity; lead in mission and evangelism; respond to people in need through aid, relief, and community development; defend religious freedom, human rights, and justice; and advance theological reflection and leadership development.

Medienkontakt:
J. Merritt Johnston
Direktor für Kommunikation & Medien
E-Mail: communications@baptistworld.org